neu eröffnet, das [schreibzentrum:berlin]

Mitte Mai 2018 eröffnete Daniela Liebscher das [schreibzentrum:berlin]! Hier gibt es ab sofort verschiedene Veranstaltungen rund um das professionelle wissenschaftliche und berufliche Schreiben. Weitere Infos finden Sie unter diesem Link: https://www.schreibzentrum.berlin/  

neuer Blog, neue Seite

Anfang 2017 habe ich einen neuen Blog gestartet, der auf der Seite http://www.katja-frechen.de/ zu finden ist. Viel Spaß beim Stöbern!        

Schreibdidaktik & Schreibforschung im fish bowl

img_2530-1

Im November trafen sich wieder Schreibberater aus der ganzen Republik bei einer Mitgliederversammlung in der Uni Göttingen. Was vielleicht trocken klingt, nahm die Gestalt eines Aquariums an, oder auch ‚fish bowl‘ genannt. Dieses offene Format sorgt dafür, dass sich auch in großen Gruppen alle an Diskussionen beteiligen können.

Lieblingsübung

… aus der Werkstatt zum Verweilen. Schreibe Listen zu a) davon träume ich nachts, b) davon träume ich tags, c) das strengt mich an, d) das baut mich auf. — Man kann die Listen für sich selbst oder für eine Figur machen, von der man nur ein Bild hat. — Schreibe nun einen Brief an einen Freund und erzähle, wie Du vom Träumen ins Handeln kommst. – Viel Vergnügen!

Geschichten schreiben

Produktives Miteinander beim Schreiben über echte und erdachte Figuren, Bagatellen oder Spektaluläres. Es lebe die Vielfalt!

IMG_2062

IMG_2074

? – Szenen schreiben, 1 – !

„?“ Wie kann ich anfangen, eine Szene zu schreiben? – „!“ Man nehme: (1) einen ORT, wie z.B. Stadion, Fähre oder Bibliothek, – (2) zwei FIGUREN, wie z.B. ‚Opa & Enkel‘, ‚Alteingesessener & Fremder‘ oder ‚Bürokrat & Künstlernatur‘ – (3) einen schönen KONFLIKT wie Verspätung, Blitzeis oder Jubiläumsfeierlichkeiten. – Was jetzt? Wähle aus jeder Rubrik je einen Favoriten, lasse sie aufeinander wirken und daraus ein Szenenanfang entstehen. – So viel für heute, Fortsetzung.. Read More

Kreative Weihnacht

Heute stelle ich eine ÜBUNG vor, die auch mit Verwandten gemacht werden kann, die glauben, kein Schreibtalent zu haben. Sie heißt AM ESSTISCH  : Denkt an die vielen TISCHE, an denen ihr schon gegessen habt. — Macht eine SKIZZE von einem besonderen Tisch. — WAS gab es dort zu essen? — Gab es etwas TYPISCHES oder Ausgefallenes? — WER hat mitgegessen? — Gab es einen besonderen ANLASS? — Welche GERÜCHE, Farben und Bilder.. Read More

Schnupperstunde

Schnupperstunden in der dk-Werkstatt im September. Hier kann jeder herausfinden, was es mit Kreativem Schreiben und Dramaturgie auf sich hat – und warum Schreiben in der Gruppe so belebend ist.

Als ich mich zur ersten Stunde auf den Weg mache, HAGELT es.

Der Besucherandrang ist dezent. – Wir lernen uns kennen ….

IMG_1702

… und verlagern uns auf’s kreative Dichten mit Wortschnipseln.

So sieht das dann z.B. aus:

IMG_1706

Was aus den Schnupperstunden entstanden ist?

Eine individuelle Schreibwerkstatt zum Thema ‚Struktur für meine Geschichte finden‘,

und eine andere individuelle Schreibwerkstatt zum Lernen kreativer Schreibmethoden.

Wonach steht Ihnen der Sinn?

 

 

Schreibdidaktik & Schreibforschung

Die Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung versammelt Schreibberater aus der ganzen Republik unter ihrem Dach. Es geht um wissenschaftliches, berufliches, kreatives, erzählendes oder schulisches Schreiben – um nur einige Spielarten zu nennen. Mitte September treffen wir uns zum Austausch in Hamburg bei einem sogenannten Word-Café.

IMG_1707

Wir sind in der Uni-Hamburg, wie man leicht an der Sprache merkt: „Der Lehre. Der Forschung. Der Bildung“ ist der Leitspruch der Uni. So soll’s sein.

IMG_1709

Hier ein Ausschnitt aus dem World-Café-Papier der Gruppe, die sich mit ‚Vernetzung‘ beschäftigt.

Ein wichtiges Medium für unsere Zusammenarbeit: Die neue Webseite der Gesellschaft.